Pages

Sprache

Sonntag, 19. März 2017

Verraten

Luk Krieger
Florian Schwiecker
Verraten
Edel Elements

Autor: Florian Schwiecker arbeitete jahrelang als Strafverteidiger. Er kennt die Welt des Verbrechens, der Spezialeinheiten und der Politik aus erster Hand. Seine politischen Thriller sind so nahe an der Realität, dass der Leser nie weiß, wo die Fakten enden und die Fiktion beginnt. Der Autor ist als Manager eines internationalen Unternehmens weltweit unterwegs und sammelt dort Ideen für seine kommenden Bücher. (Quelle: Amazon)           

Luk-Krieger (Agent beim SKT) ist auf dem Weg in ein Café, um dort einen Informanten zu treffen. Kurz bevor er das Café erreicht um es zu betreten, gibt es in dem Café jedoch eine Explosion, die kurze Zeit später von einer Zweiten gefolgt wird. Für Luke Krieger ist relativ schnell klar, es muss sich um einen Terroranschlag handeln.               

Das Buch besteht aus insgesamt 85 Kapiteln und einem Prolog. Die Kapitelüberschriften bestehen nur aus der jeweiligen Kapitelziffer, die zentral am Anfang einer neuen Seite steht. Einige Kapitel haben eine Angabe von Ort und Zeit, was es dem Leser leichter macht, der Handlung zu folgen. Beim Aufschlagen des Buches fällt sofort das Zitat auf, welches zu Beginn steht. Dieses Zitat beschreibt die Handlung des Buches perfekt, was dem Leser spätestens am Ende der Story auffallen sollte. Die Handlung des Buches behandelt darüber hinaus ein sehr aktuelles Thema, nämlich den Terrorismus. Leider ist die Handlung, insbesondere aber das Ende leicht vorhersehbar (zumindest war es bei mir der Fall), was die Spannung ein wenig mindert. An Action hat der Autor jedoch nicht gespart und so reihen sich diese Szenen schlag auf schlag. Leider gibt es auch hier kleine Abzüge, denn diese Szenen hätten ruhig etwas detaillierter und genauer beschrieben werden können. Im Großen und Ganzen ist die Handlung auch logisch erzählt, hat leider aber hin und wieder kleine Punkte, bei denen der Leser eventuell denken könnte, es sei leicht unlogisch (z.B Treffen werden trotz Gefahr und Personalmangel nicht abgesagt). Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen und eignet sich, dank der kurzen Kapitel auch um es mal eben zwischendurch zu lesen.

Cover: Die Grundfarbe des Covers besteht hauptsächlich aus Grau und weiß. Diese Farben bilden den dunklen Himmel über Berlin. Dies passt genau zur Handlung aus dem Buch. Während die Vorderseite etwas dunkel gehalten ist, ist die hintere Seite heller. Wir sehen auf der Vorderseite das Brandenburger Tor, vor dem wir eine Person sehen, welche eine Pistole in der Hand hält. Um wen genau es sich bei der Person handelt, kann man nicht erkennen, da dieser völlig unbeleuchtet ist. Über dem Brandenburger Tor können wir den Titel lesen, welcher in Rot-Schwarz geschrieben steht. Der Name der Hauptperson ist ebenfalls in Rot hervorgehoben. Schauen wir auf die Rückseite, so sehen wir in eben diesem Rot auch den Satz “Tatort Deutschland”, welcher den Handlungsort der Geschichte eingrenzt.

Fazit: Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es sich hierbei um einen recht soliden Thriller handelt. Gerade Fans von Thrillern sollten bei diesem Buch auf ihre Kosten kommen aber auch Neueinsteiger bekommen hier ihre Unterhaltung. Einige kleine Punkte fallen zwar leicht negativ ins Auge, können aber vom Leser ignoriert werden. Leider sorgen diese kleinen Punkte jedoch dafür, dass ich nur 3/5 Sterne vergebe.

Klappentext: Luk Krieger ist Agent einer geheimen Spezialeinheit zur Terrorbekämpfung. Als im Zentrum von Berlin eine Bombe explodiert und ihn beinahe in den Tod reißt, nimmt er gemeinsam mit der Polizistin Anna Cole die Ermittlungen auf. Alles deutet zunächst auf einen islamistischen Anschlag hin. Doch dann gibt es neue Spuren und Krieger schwört sich, die Verantwortlichen zur Strecke zu bringen. Im Kampf gegen Korruption und Machtmissbrauch riskiert er nicht nur sein eigenes Leben … (Quelle: Amazon)

Autor: Florian Schwiecker
Titel: Verraten
Verlag: Edel Elements
Genre: Thriller
Seiten: 287
Preis: 12,95
ISBN: 978-3841905055

1 Kommentar:

Charleens Traumbibliothek hat gesagt…

Hey,

eine schöne Rezension ♥
Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen :)

Bin übrigens direkt mal als Followerin hier geblieben.
Liebe Grüße
Charleen