Pages

Sprache

Kein Morgen ohne Sorgen

Kunstmann
Gemma Correll
Kein Morgen ohne Sorgen
Kunstmann

Autor. Gemma Correll ist ziemlich jung (1984 in England geboren) und ziemlich klein, und sie sieht ungewöhnlich schlecht. Dank der Errungenschaften der Optikerkunst schafft sie es dennoch, ihr Leben als freie Cartoonzeichnerin Schrägstrich Autorin Schrägstrich Illustratorin zu bestreiten, und rumpelt nur hin und wieder mal irgendwo an. Vor Kurzem ist sie, obwohl sie sich vorher große Sorgen machte, nach Amerika umgezogen. Von Gemma Correll sind bereits mehrere Cartoonbände erschienen, u.a. Der unverzichtbare Mops-Knigge (2013). Mehr auf gemmacorrell.com.  (Quelle: Kunstmann)

Anmerkung: Da dieses Buch kein Buch mit voranschreitender Handlung ist, gibt es auch keine Inhaltsangabe zu diesem Buch.

Das Buch besteht aus sieben Kapiteln, welche alle ein Thema besitzen. Zusätzlich zum Thema, befindet sich jedoch auf der ersten Seite eines jeden Kapitels, die Kapitelangabe. Das Thema des Kapitels wird dann in einigen, mehr oder weniger lustigen, Comics behandelt. Jedes der Themen steht dabei, wie sollte es auch anders sein bei diesem Titel, unter dem Zeichen der Sorgen des Alltags. Dies gelingt der Autorin sogar recht gut, denn in den ein oder anderen Sorgen habe ich mich tatsächlich wiedergefunden. Auch der Humor bleibt dabei nicht auf der Strecke, nur leider ist da auch der Haken, denn ich habe mich oftmals dabei beobachtet, wie ich den Sinn oder Humor der ein oder anderen Zeichnung suchte. Aber gut, Humor ist manchmal ja auch eine Frage der Person und bei so vielen Zeichnungen, ist es sicherlich schwer, wirklich jede Seite so zu gestalten, dass jeder lachen muss. Am Ende klappen wir das Buch zu, haben einige Momente gelacht, jedoch bleibt nicht viel von dem Buch wirklich in rinnerung.

Cover: Das Cover ist ein in Weiß Gehaltenes, Hardcover. In der Mitte des Covers, steht eine, wie ein Superheld kostümierte Person mit Ihrem Hund. Darum sind einige Sprechblasen bzw. Gedankenblasen angeordnet. Das Cover ist sehr farbvoll und fällt somit auch direkt ins Auge. Der Stiel zieht sich so durchs ganze Buch.

Fazit: Leider ist das Buch mit 12,95 etwas zu viel für meinen Geschmack, für das was wir dann geboten bekommen. Klar die Zeichnungen sind wirklich gut und zutreffend, jedoch hat man sich durch die knapp 100 Seiten auch sehr schnell gelesen.
Eine humorvolle Reise durch unseren Alltag, die widerspiegelt, was einige von uns wohl kennen. Am Ende vergebe ich 3/5 Sternen, weil es mich nicht wirklich vom Hocker gehauen hat.

Klappentext: Das Leben ist zum Verzweifeln – von der ersten Sekunde an: Vielleicht lacht sich die Hebamme erst mal kaputt, sobald sie einen erblickt? Später hat man Glück, wenn der eigene Körper eine Birnen- oder vielleicht eine Apfelform entwickelt, wahrscheinlicher ist, dass er die Form eines verkochten Brokkoli besitzt – und aus lauter Problemzonen besteht. Da versteckt man sich auf Partys lieber gleich im Klo statt misslungene Smalltalk-Versuche zu ertragen. Das weiß jede Schwarzseherin, und sie weiß auch: Die leichten Kopfschmerzen beim Aufstehen werden in einer tödlichen Krankheit enden. Und wie soll man sich bitte beim Yoga entspannen, wenn einen die Angst plagt, dass die eigenen Füße stinken?
Gemma Correll, die ungekrönte Königin aller Nervenbündel und Pessimisten, Profizweifler und Verzweifelten, zeigt allen ihren Leidengenossinnen in diesem Buch: Du bist nicht allein! Und: Es könnte alles noch viel, viel schlimmer sein! Diese Cartoons sind Seelenbalsam für echte Angstneurotiker und ganz normale Hasenfüße – also für uns alle! Sie machen uns glücklich – zumindest bis zur nächsten Panikattacke...  (Quelle: Kunstmann)       

Autor: Gemma Correl
Genre: Kein Morgen ohne Sorgen
Verlag: Kunstmann
Seiten: 104
Preis: 12,95
ISBN: 978-3-95614-101-0

Keine Kommentare: