Pages

Sprache

DIE DUNKLE VILLA

Wolfgang Burger
DIE DUNKLE VILLA
PIPER


Autor: Wolfgang Burger ist 1952 im Südschwarzwald geboren, verheiratet und ist Vater von 3 Töchtern. Er ist promovierter Ingenieur und am Karlsruher Institut für Technologie als Leiter einer Forschungsabteilung tätig. Er schreibt seit 1995 Krimis und Kurzgeschichten.

Ich muss gestehen, dies ist mein erster Burger-Krimi somit also auch mein erster Gerlach Fall und ein nehme ich vorweg, er hat mich nicht enttäuscht.
Stellt euch die Frage wie es wohl ist wenn man sein Gedächtnis verloren hat?! Nicht sonderlich gut würdet ihr mir da wohl zustimmen. Doch wie wird es wohl für einen Kriminaloberrat sein, wenn er unter Amnesie leidet und gleichzeitig einen Fall lösen muss?! Mir ist nun Klar das dies kaum jemand unter euch weiß aber gut dafür gibt es ja dieses Buch und damit fange ich auch gleich an zu erzählen.
Alexander Gerlach ist Kriminaloberrat der Heidelberger Kriminalpolizei und wacht nach einem Sturz mit seinem Fahrrad wieder auf. Schnell merkt er jedoch das er sich nicht an alles erinnern kann, sein Gedächtnis weist Lücken auf die er im folgenden versucht zu klären. Bei seinen „Ermittlungen“ stößt er nicht nur auf Ärger seiner Sekretärin, da diese möchte das sich Gerlach nach seinem Sturz erholt, sondern auch auf jeden Menge Ungereimtheiten. Er sieht sich mit der Frage konfrontiert, wie es zu seinem Sturz kommen konnte. Dabei rückt schnell ein Mann ins Licht der vor kurzen in seinem Büro auftauchte und sich selbst, wegen Mordes angezeigt hat. Nun hier mache ich mit dem Inhalt auch Schluss, denn wo würde sonst der Anreitz für euch sein, das Buch selber zu lesen?!

Cover: Was fällt mir nur zu diesem Cover ein?! Nun schwarz ist es, greift also den Titel sehr gut auf und auch die 2 Türen kann man Symbolhaft sehen und verstehen. Amnesie bedeutet Dunkelheit und Unwissenheit, genau wie Das Dunkel des Covers und die beiden Türen, denn was genau hinter den Türen liegt, bleibt auch uns im Unklaren. Wir sehen also, die Bezüge zum Inhalt des Buches bestehen ohne Frage und das finde ich persönlich immer sehr gut.

Fazit: Ein Krimi der sich lohnt gelesen zu werden. Wolfgang Burger schafft es auch diesmal wieder den Leser von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann zu ziehen, wie es kaum ein anderer Autor schafft. Ein Buch das dafür sorgt das eure Freunde vor eurer verschlossenen Türe stehen und im Ungewissen sein werden warum ihr nicht öffnet, weil ihr dieses Buch nicht aus der Hand legen könnt bis ihr die letzte Seite erreicht habt Für mich ist das also ein klares Zeichen um euch dieses Buch mit besten Wissen und Gewissen zu empfehlen. 

Klappentext: Als Kriminaloberrat Alexander Gerlach nach einem Sturz vom Rad wieder das Bewusstsein erlangt, erinnert er sich nur schemenhaft daran, von einem Mann gestoßen worden zu sein. War es Fred Hergarden, der sich selbst vor Tagen des Mordes an seiner Frau Vicky, einer jungen Schauspielerin, bezichtigt hatte? Deren Tod liegt jedoch bereits Jahrzehnte zurück, und damals deutete nichts auf einen Mord hin. Ist etwas dran an Hergardens spätem Geständnis? Welche Rolle spielte sein damaliger Freund Marcel Graf in der Geschichte, der heute ein berühmter Fernsehstar ist, und besteht tatsächlich ein Zusammenhang mit Gerlachs Unfall?
 
Titel: DIE DUNKLE VILLA
Autor: Wolfgang Burger
Seiten: 352
Verlag: PIPER
Preis: 12,99
ISBN: 978-3-492-30337-8


Kommentare:

Klangfarben hat gesagt…

Ich liebe Krimis! Daher wäre das Buch bestimmt etwas für mich - danke für den Tipp =)
Liebe Grüße

Nicole Minnie hat gesagt…

Ist jetzt nicht so meins, aber es ist gut vorgestellt..
Das Cover finde ich aber gut^^

Liebe Grüße

AnniesBeauty House hat gesagt…

sehr schöne Buchvorstellung, bin mir allerdings noch nicht ganz so sicher, ob das jetzt wirklich was für mich ist. Mein Genre ist eher Dean Koontz und Co.... allerdings komme ich in letzter Zeit sowieso sehr wenig zum lesen....

Liebst,
Annie von Annies Beauty House