Pages

Sprache

Dienstag, 6. Mai 2014

Angespielt: TUG

TUG

Minecraft Ableger oder doch ein völlig neues Spielgefühl?! Das habe ich für euch in „Angespielt“ getestet.

TUG ist ein Kickstarter Projekt von Nerd Kingdom das es auf Steam n der Early Acces-Phase für 9,99 zu kaufen gibt.
Nun jetzt kann ich glech zu Anfang alle beruhigen, ein Minecraft-Clon ist es nicht und es kommt zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht annähernd an Minecraft herran.
Aber wie gesagt es befindet sich noch in der Entwicklung und dafür macht es einen recht tollen Eindruck und auch das Spielprinzip verspricht dabei vieles.
Du bist ein Teil einer Welt, in der du Sandbox typisch viel Freiheiten hast (abbauen, umbauen,....) dabei darf das Craftig natürlich nicht fehlen, damit ihr das nötige Werkzeug für eure Arbeiten herstellen könnt.
Bei dem System wird anders als bei typischen Vertretern keinerlei Mobiliar benötigt um Dinge zu craften, sondern ihr macht es einfach auf dem Boden (sobald ihr die nötigen Zutaten im Inventar habt).
Die Welt ist dabei sehr groß, doch was jetzt schon negativ auffällt ist das die Welt plötzlich zu „ende“ ist, sobald man an den Rand kommt, da muss der Entwickler noch etwas Arbeit aufbringen, denn da gibt es bessere Lösungen.
Wo wir schon bei Änderungen sind, denn da ist der Spieler auch gefragt, weil die Entwickler auf eure Unterstützung zählen.
Ich werde dieses Projekt für euch im Auge behalten und in Abständen davon berichten, in der Zwischenzeit könnt ihr euch das Spiel ja selber mal zulegen und mir gerne von euren Erfahrungen in „TUG“ berichten.


Publisher: Nerd Kingdom
Entwickler: Nerd Kingdom
Veröffentlichung: Q2 2014
Plattformen: Pc
Altersfreigabe: /
Genre: Abenteuer, Indie

1 Kommentar:

Julia Tu hat gesagt…

Ich mag deinen Blog, finde es sehr schön wie du berichtest.
Zu Tug kann ich leider nicht viel sagen, da ich überhaupt keine Spiele spiele :-)

Liebe Grüße
http://sinceamoment.blogspot.de/