Pages

Sprache

Angvik

Angvik

Ihr sucht Spielspaß für zwischendurch?! Wollt schwere Spiele in denen ihr euch selber verbessern könnt und bei denen ihr euch messen könnt?! Dann sollte Angvik genau das richtige Spiel für euch sein.

In Angvik übernehmt ihr die Rolle eines von euch ausgesuchten Charakters und versucht euch durch Level zu schlagen und dabei möglichst lange zu überleben. Ganz so einfach wie es sich jetzt anhört ist es dabei aber nicht, denn es begegnen euch Gegner und auch die Zeit ist nicht gerade euer Freund. Damit ihr euch nicht endlos lange Zeit für ein Level lasst, hat der Entwickler einen Alterungsprozess eingebaut, der euch im Laufe des Levels altern lässt, bis hin zum Tod.
Während ihr versucht euch durch das Level zu schlagen nutzen sich eure Gegenstände (Waffen, Rüstungen....) mit jedem Treffen bzw. Schlag ab. Damit ihr beim spielen aber nicht verzweifelt gibt es Eier (aus denen dann ein Vogel schlüpft der euch kurze Zeit hilft) und Tränke (mit denen ihr eure Waffen und Rüstungen verbessern könnt) die ihr im ganzen Spiel finden könnt. Jedoch finde auch ich das der Entwickler die Möglichkeit hätte einbauen können, einen Savepoint pro Level zu erreichen, denn es ist schon zum Verzweifeln wenn man kurz vor seiner Bestmarke wieder ins Gras beißt. Auch für die Suchfüchse unter euch bietet das Spiel etwas, denn es gibt in jedem Level Geheimnisse (meist in Form in Truhen) zu finden.
 
Fazit: Ich bin mir sicher das sich der Kauf nicht für jeden unter euch lohnt aber für solche unter euch, die Frustresistent und Bock auf ein Spiel haben bei dem man viele Anläufe benötigt die solten ruhig zugreifen und es sich über Steam kaufen.
  •  Viele Charaktere
  • Secrets zum finden
  • Langzweitmotivation
  • keine Savepoints 
     
Preis: 2,99
Genre: Action, Indie
Pudlisher: Alastair John Jack
Veröffentlichung: bereits erschienen


    Keine Kommentare: